Karten Grundschnitte

Jede gute Karte fängt mit einem Grundschnitt an. Dieser wird dann mit Designerpapierstücken und Dekoration zu einem Kunstwerk gestaltet.

Ganz egal zu welchem Anlass und oder für welchen Grundkartentyp ihr euch entscheidet, Tatsache ist, dass diese Karte einmalig sein wird und richtig Eindruck beim Empfänger machen wird.

 Ich habe die Fotos bewusst von undekorierten Karten gemacht, damit ihr den Schnitt gut erkennen könnt und eure Kreativität Freiraum hat.

Tipp: Wer auf das Foto klickt, wird zum Anleitungsvideo weitergeleitet, sehen ist ja oft besser als lesen :-)

 Fenster-Karte

 

Für diese Grundkarte braucht ihr ein Stück

Farbkarton das 21x10,5 cm groß ist und das an der

langen Seite bei 3,5 u. 6,5 u. 14,5 u. 17,5 cm gefalzt wird.

Außerdem braucht ihr einen Streifen Farbkarton mit den Maßen 15x3 cm.

Designerpapier: 

10x7,5 cm

2 mal 10x3 cm

2,5x14,5 cm


 Aufstell-Karte

 

 

Die Aufstell-Karte ist nicht zum aufklappen, also nicht für viele Worte.

Sie dient eher als Bilderrahmen oder zum Aufstellen und anschauen statt lesen.

 

Ihr braucht ein langes Stück Farbkarton mit den Maßen 29x10,5 cm

das an der langen Seite bei 14,5 cm gefalzt wird.

Per Hand zieht ihr jetzt noch eine schräge Falzlinie

vom unteren Punkt der mittleren Falzlinie zur rechten oberen Ecke eures Farbkartons.

 

Ein Stück Farbkarton in 14x10 cm dient als Auflage für eure Fotos oder Stempelideen.


Z - Karte

 

Diese Karte ist superschnell gemacht und bietet sehr viel Platz für Dekoration.

Wir beginnen mit einem Stück Farbkarton in der Größe 28x10,5 cm.

Und einen Streifen 28x3 cm.

Beide Stücke werden an der langen Seite bei 7 u. 14 cm gefalzt.

 

DSP für das große Stück sind 2 mal 10x6,5 cm und einmal 10x13,5 cm. 

Für das kleine Teil: 2mal 2,5x6,5 und einmal 2,5x13,5 cm.


Wasserfallkarte

 

 

Diese Karte ist sehr verspielt und gut geeignet für Stempelsets, 

in den mehrere Motive vorhanden sind.

Die eigentliche Karte wird hier nicht mitgebastelt.

Nur der Mechanismus, der dann so ziemlich überall draufgeklebt werden kann.

Ihr braucht einen Streifen der 19x6,5 cm lang ist.

Dieser wird an der langen Seite bei 2 u. 4 u. 6 cm gefalzt.

Dazu kommen dann 3 Stücke die 6,5x6,5 groß sind.

Entweder ihr bestempelt sie oder beklebt sie mit DSP.

Nun braucht man noch ein Stück das ca. 2x14 cm groß ist, als Halterung.


Stufen-Karte-Mittig

 

Für diesen Kartentyp benötigt man ca. ein halbes DinA4, um genau zu sein 14,5x21 cm.

Mit der kurzen Seite legt ihr es bei 2,5 cm an und macht einen Schnitt von 8-18,5 cm.

Dann schiebt ihr es weiter bis 12 cm und schneidet nochmals von 8-18,5 cm.

Das Blatt nun um 90° gegen den Uhrzeigersinn drehen.

Es wird gefalzt

Ganz oben und ganz unten bei: 8 u. 16 u. 18,5 cm 

der mittlere Teil bei 10,5 cm.

 

DSP: 2 mal 2x7 cm

9x8 cm

2x14 cm

 

 


Stufenkarte seitlich

 

Wir starten mit einem Stück das 14,5x21 cm groß ist.

Mit der kurzen Seite legt ihr es bei 6 cm an und macht einen Schnitt von 8-18,5 cm.

Das Blatt nun um 90° gegen den Uhrzeigersinn drehen.

Es wird gefalzt

Nur unten bei: 8 u. 16 u. 18,5 cm 

Nur oben bei: 10,5 cm.

 

DSP: 7,5x8 cm

7,5x5,5 cm

2x14 cm


Pop-Up Karte

 

Auch hier gilt wieder, weniger Platz für Text, viel Platz für Stempelmotive oder Fotos.

 

 

Die Grundkarte wird nicht gebastelt. Ich nehme eine fertige von Faltkarten. 

 

Der Pop-Up Mechanismus besteht aus einem Stück das 7x21 cm groß ist

und an der langen Seite bei 7 u. 14 cm, an der kurzen bei 3,5 cm gefalzt wird.

In der Mitte zieht ihr per Hand noch ein Kreuz mit dem Falzbein.

Außerdem braucht man noch ein Stück 7x21 cm das

an der langen Seite bei 5 u. 10,5 u. 16 cm gefalzt wird.

DSP oder Fotos in der Größe: 2 mal 6,5x4,5 und 2 mal 6,5x5 cm passen auf diesen Streifen.


Twister Karte

 

Nehmt ein Stück Farbkarton 14,5x21 cm.

Die lange Seite bei 4,5 anlegen und von 3-11,5 cm schneiden

Bei 8,5 anlegen und 0-3 cm falzen sowie 11,5-14,5 cm.

Weiterschieben bis 12,5 cm und wieder 0-3 cm falzen und 11,5-14,5 falzen.

Weiterschieben bis 16,5 cm und schneiden von 3-11,5 cm.

Die kurze Seite wird bei 3 cm angelegt und von 4,5-8,5 und 12,5-16,5 schneiden.

bei 11,5 cm anlegen und von 4,5-8,5 und 12,5-16,5 cm schneiden.

 

DSP: 2 mal 4x14 cm

6 mal 2,5x 3,5 cm

2 mal 11,5x8 cm

 

 


Card in a Box - Karte

 

 

Wir starten mit einem Stück Farbkarton in 29,8x10,5 cm.

Die lange Seite wird bei 4,5 u. 14,5 u. 19 u. 29 cm gefalzt.

Das Stück um 90° gegen den Uhrzeigersinn drehen und

bei 6 cm anlegen und von 10,8 bis zum Ende falzen. 

Für den Mechanismus braucht man 2 Stück in 12x4,5 cm

die an der langen Seite bei 1 u. 11 cm gefalzt werden.

 

 DSP: 4 mal 4x5,5 cm und 2 mal 4x4 cm

4 mal 9,5x5,5 cm und 2 mal 9,5x4 cm

 


Zieh-Aufsteller

Eine Karte, in der man eine geheime Botschaft unterbringen kann.

Ich benutze wieder einen fertigen Kartenrohling und

bastle nur den Mechanismus mit euch zusammen.

Als Untergrund brauchen wir ein Stück das 14x10 cm groß ist und bestempelt werden kann, da hier die geheime Botschaft drauf kommt.

Der ganze Trick ist das Stück Designerpapier in 13,5x9,5 cm.

Dieses wird mit der kurzen Seite bei 1 cm angelegt und von 1-12 cm eingeschnitten.

Weiterschieben bis 8,5 cm und ebenfalls von 1-12 cm schneiden.

um 90° im Uhrzeigersinn drehen und bei 1,5 anlegen und

von 1-8,5 die zwei Schnitte verbinden.

Weiterschieben bis 2,5cm und den mittleren Teil falzen.

Bei 7,5 und bei 12,5 ebenfalls nur den mittleren Teil falzen.

Zum rausziehen brauchen wir noch ein Stück das 7x13 cm groß ist.